WLAN Kameras

Wenn eine Verlegung des Datenkabels bis zur Kamera nicht möglich ist, bietet sich die Videoüberwachung mit WLAN an.

Unsere Artikel

Überwachungskamera mit WLAN kaufen

Es handelt sich hierbei um eine IP Kamera, die sich über WLAN mit dem Internetrouter verbinden. Über das Smartphone oder ein Tablet können Sie die Aufnahmen der IP-Kamera in Echtzeit aufrufen. WLAN-IP-Kameras eignen sich sowohl für den Innen- und Außenbereich. Wichtig ist, dass sich der WLAN Router oder Accesspoint nicht zu weit weg von der Kamera befindet: 15 Meter innerhalb von Gebäuden oder 30 Meter zur Sicherheit der Daten außerhalb sind häufig der Maximalabstand.

Neben den für die Videoüberwachung weniger bekannten Marken wie Nest, Netgear, Arlo und Netatmo haben sich die bekannten Hersteller wie Dahua, Hikvision und AP in diesem Segment stark etabliert.

 

Kontrollieren Sie Ihr Zuhause von unterwegs mit Videoüberwachung per WLAN.



 

Für welchen Einsatzzweck eignen sich WLAN-Kameras?


Wie Sie sich sicherlich denken können, gibt es nicht die eine ultimative IP WLAN Kamera. Durch die Vielfalt der Kamera Modelle finden Sie für jeden Einsatzzweck die passende WiFi Cam. Um den richtigen Bautyp inklusive passendem Funktionsumfang zu finden, müssen Sie die Anforderungen kennen, die Sie an Ihre Überwachungskamera stellen. Ist die Kamera beispielsweise draußen angebracht, benötigt sie einen Schutz vor Wind und Regen.

Einen Schutz vor Vandalismus brauchen Sie hingegen nicht, wenn Sie von unterwegs nur Ihre Haustiere in der Wohnung oder Vogel am Futterhaus beobachten wollen.

 

WLAN-Kameras eignen sich:

-          Zur Überwachung von Haus Türen und Eingangsbereichen

-          Zu Überwachung von Garagen, Lagerhallen und Baustellen

-          Zur Überwachung von Geschäftsräumen

-          als Stallkamera

-          als Babyphone mit Kamera

-          als Babyphone für Senioren
-          als Smart Home Ergänzung 



 

Aufnahmen der WLAN Überwachungskamera speichern


Die IP Kameras mit WLAN aus unserem Onlineshop für Überwachungskameras s
ind schnell montiert, besitzen eine hervorragende Auflösung und lassen sich kinderleicht bedienen. Die Einstellung für die Aufnahmen sind dabei von Modell zu Modell unterschiedlich.

 

Zum einen gibt es WLAN-Kameras, die permanent aufnehmen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie Ihre Haustiere während Ihrer Abwesenheit beobachten wollen. Zur Überwachung von Grundstücken oder Häusern bietet es sich hingegen an, dass die Kameraüberwachung erst startet, wenn sie eine Bewegung oder Geräusch registriert. Darüber hinaus gibt es Kamera Modelle , die mit Gesichtserkennung arbeiten. Hierbei werden Aufnahmen nur gestartet, wenn ein unbekanntes Gesicht erfasst wird. Die Hausbewohner können sich dabei zuvor registrieren lassen und bleiben von der Überwachung ausgeschlossen. Diese Technologie ist bei professionellen Kameras möglich, bei Smart Home Anlagen oder kleineren Systemen leider nicht.

 

Die Speicherung der Videoaufnahmen ist auf drei Arten möglich:

Ø  Speicherung auf SD-Karte in der IP-Kamera

Ø  Speicherung auf Cloud-Server des Herstellers (auch bei Smart Home Systemen)

Ø  Speicherung auf einem lokalen NVR  Rekorder

 

Die Cloud-Speicherung hat den entscheidenden Vorteil, dass sie keinen Speicherplatz auf Ihrem Endgerät belegt, die Videos aber zugleich überall zu jeder Zeit abrufbar sind. Zugleich sind die Video Aufnahmen in der Cloud gegenüber der Speicherkarte auch weitgehend diebstahlgeschützt. Wenn die Kamera gestohlen wird, ist der passwortgeschützte Zugang zur Cloud immer noch zugänglich.

Bedenken Sie allerdings, dass für den Internetspeicherplatz monatliche Mietkosten einkalkuliert werden müssen.

Sicherer und zuverlässiger wären Aufnahmen mit einem NVR Rekorder. Hier werden die WLAN-Kameras über den Router eingebunden, und der Rekorder detektiert die im eigenen Netzwerk angeschlossene IP-Kamera. Es stehen Rekorder für 4-, 8- oder Kanäle zur Verfügung, je nach Hersteller.



Wie bekomme ich die Videos auf mein Smartphone?

Eines der wichtigsten Ausstattungsmerkmale einer Überwachungskamera WLAN ist der Empfang der Live Videos oder auf SD Karte gespeicherten Videos auf Ihrem Smartphone oder auf dem Tablet. Dies ist möglich durch die P2P Technologie, die das Einbinden der Kamera in Ihre APP einfach und in wenigen Minuten möglich macht und auf die früher so komplizierten Routereinstellungen verzichten kann. So können Sie die Videos der Kamera auf Ihrem Handy von überall auf der Welt empfangen.

Hierfür ist nur das passende APP notwendig. Fast alle Apps für den Empfang der Videos lassen sich im Playstore für Android Geräte und im Apple Store für iOS Geräte kostenlos herunterladen.

Wir haben Ihnen in unserer Kategorie IP Kamera einrichten die Anleitungen der wichtigsten APPs vorgestellt.

Ist die APP eingerichtet und die Überwachungskamera WLAN eingebunden, so lassen sich viele Funktionen durchführen. Wenn die WLAN-Kamera über einen SD Karteneinschub verfügt, so können Sie in den Aufnahmeeinstellungen auswählen, wie die SD Karte genutzt werden soll. Hier bieten sich Videosequenzen aufgrund eines Bewegungsalarms an.

Bei Detektion einer Bewegung vor der Kamera können Sie sich eine Push Nachricht auf Ihr Handy senden lassen, damit sie sofort nachschauen können, was vor Ort passiert ist.

Sollte der Mobilfunkempfang einmal nicht gut sein, so reduzieren Sie einfach die Auflösung des Videos. Dann ist die Qualität zwar etwas schlechter, aber dafür erhalten Sie trotzdem flüssige Videos.

 

Welche Besonderheiten besitzt eine gute WLAN IP-Kamera?

Wie bereits erwähnt, sind die Kamera Modelle der Videoüberwachung bei Blick-Store sehr unterschiedlich in ihrem Funktionsumfang. Manche IP Kamera mit Wireless LAN besitzt eine integrierte Lichteinheit sowie einen Alarm. Das bedeutet, nimmt die Kamera eine Bewegung wahr, springen Licht und Alarm an und verschrecken auf die Weise mögliche Einbrecher. Eine Benachrichtigung über die zugehörige App setzt auch Sie in Echtzeit in Kenntnis über den Zwischenfall, sodass Sie im Zweifel schnell reagieren können.

 

WLAN-IP-Kameras verfügen je nach Modell über folgende Funktionen:

Ø  Integrierte Nachtsicht (IR)

Ø  Mobile Verwendungsmöglichkeit

Ø  Dreh- und Schwenkbarkeit

Ø  Integrierter Alarm

Ø  Bewegungserkennung

Ø  Speicherung und Aufnahmen auf SD-Karte

Ø  Eingebautes Mikrofon / Lautsprecher

Ø  FullHD-Auflösung oder höher

Ø  Fester oder variabler Objektivwinkel



Integrierte Nachtsicht IR

Die meisten Kameramodelle sind mit integrierten Infrarot LED`s ausgestattet, unabhängig vom Preis. Hiermit lassen sich auch ohne zusätzliche Beleuchtung nachts alle Objekte gut erkennen. Da die Nachtsicht LED im IR Bereich arbeiten, also oberhalb des menschlichen Sichtbereichs und oberhalb des Farbspektrums, werden die Videos in schwarz/weiß dargestellt.

Die Reichweite dieser IR Beleuchtung für die Nachtsicht reicht von 10 Meter bis 300 Meter, je nach Modell.



Mobile Verwendung

Die P2P Technologie ermöglicht den Empfang von Live Videos der WLAN-Kamera auf dem Smart Phone oder Tablet, ohne komplizierte Einrichtung des heimischen Routers oder PCs. Nach Einbindung der Kamera in das WLAN-Netz bekommen Sie nach wenigen Minuten das Video auf dem Handy angezeigt. Diese Funktion sollte auf jeden Fall vorhanden sein.



Dreh- und Schwenkbarkeit

Nicht alle WLAN-Kameras bieten dieses Merkmal. Einige Versionen in unserer Kategorie Babyphone mit Kamera bieten diese Funktion, die sich auch über die Handy APP steuern lassen. Größere Modelle wie die drehbare WLAN-Kamera von Dahua bieten da schon mehr Ausstattung.



Integrierter Alarm und Bewegungserkennung

Man unterscheidet zwischen einem Bewegungsalarm, der durch einen Bewegungssensor ausgelöst wird und der in der WLAN-Kamera integrierten Videobewegungserkennung. Gut und zuverlässig sind beide Versionen, wobei die Videobewegungserkennung mehr Einstellmöglichkeiten hat. Interessant ist diese Möglichkeit auf jeden Fall, da nach Detektion einer Bewegung ein Alarm an das Smartphone gesendet werden kann.

 

Speicherung auf SD-Karte

Dies ist die preiswerteste Aufnahmemöglichkeit und gut für Alarmaufzeichnungen oder Videosequenzen. Allerdings sollte man von kontinuierlichen Aufnahmen absehen, das es zu Schreibfehlern kommen könnte und die Aufnahmen nicht mehr verwertbar wären. Für Alarmsequenzen oder die Auslagerung von Alarmbildern ist die SD-Karte sehr gut geeignet. Die auf der SD-Karte aufgenommen Sequenzen lassen sich auch über das Smart Phone abrufen.



Eingebautes Mikrofon / Lautsprecher

Viele kleinere WLAN-Modelle haben diese Funktion, entweder mit eingebautem Mikro und Lautsprecher oder mit der Ansschlussmöglichkeit von Mikros. Wird die WLAN-Kamera mit Lautsprecher und Mikro zuhause, also im nicht öffentlichen Raum, verwendet, gibt es keine rechtlichen Bedenken. Im öffentlichen Raum ist es, bis auf sehr wenige Ausnahmen, generell untersagt.



Full HD Auflösung oder höher

Mittlerweile sind Full HD WLAN-Kameras Standard. in wenigen Ausnahmen werden HD Kameras mit 720P Auflösung angeboten. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Neben der Full HD Auflösung sind 3MP bis 5MP beliebt.

 

Damit Sie die am besten geeignete Kamera Modelle mit Wireless LAN für Ihre Zwecke finden, empfehlen wir Ihnen, unseren Auswahlassistent zu nutzen. Wählen Sie aus, ob Sie die IP WLAN Kamera innen oder außen nutzen möchten, welches Objektiv Sie benötigen und in welcher bevorzugten Preisspanne Sie suchen möchten. Mit wenigen Klicks gelangen Sie so zu Ihrer idealen WLAN-Cam.

Wir stehen Ihnen auch gerne mit unseren Spezialisten zur Seite, wenn es um Vergleich, Auswahl und Installation der Videoüberwachung geht. Bei uns können Sie Ihre Kamera mit Sicherheit günstig kaufen - sprechen sie uns an: 02433 / 964 25 80