Stallüberwachung für Pferdeställe oder Scheunen

Schützen Sie Ihre Stallbewohner!


Mit unseren Kameras können Sie zu jeder Tag- und Nachtzeit von überall einen Blick in den Stall werfen und nach dem Rechten sehen. Die Stallkamera gibt Ihnen Sicherheit, auch auf der Weide.

In erster Linie geht es um die Gesundheit der Tiere. Die Überwachung tragender Stuten oder erkrankter Pferde oder Schafsherden ist mit einer Kamera rund um die Uhr möglich, wenn Sie nicht ständig im Stall bleiben können. Damit die Tiere nicht unruhig werden, wird kein sichtbares Licht eingesetzt, sondern mit eingebrauten Infrarot-Strahlern gearbeitet. Für Sie ist damit die Pferdebox hell erleuchtet, für die Pferde ist aber nur ein roter Schimmer zu sehen.

Mit Videotechnik können Sie Pferde, Schafe, Rinder und Co vor Dieben schützen


Hinter der Stallüberwachung steckt auch ein präventiver Aspekt: Mit ihr verhindern Sie Diebstähle von Tieren und auch Tierquälerei. Beides sind wichtige Gründe, Boxen und Ställe mit Kameras auszustatten.  Es lassen sich vielleicht nicht alle Diebe abschrecken, aber eine sichtbare Sicherheitstechnik reduziert die Wahrscheinlichkeit einer Straftat enorm.

Indirekt kann die Videoübertragung auch zu Werbezwecken genutzt werden: Pferdepensionen werben damit, dass Besitzer jederzeit via Internet-Kamera in die Boxen schauen und kontrollieren können, ob mit ihren Tieren alles in Ordnung ist. 

Mit Kameras beobachten Sie Lernfortschritte in der Reithalle oder auf dem Platz, Sie schützen Ihr Eigentum gegen Diebstahl, verfolgen Geburten, kontrollieren Ein- und Ausgänge gegen unbefugtes Betreten oder schauen einfach nur nach Ihren Schafen, Rindern, Pferden und sonstigen Stalltieren, wenn Sie im Urlaub sind.
15 Artikel

  
Unsere Artikel