Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.87 / 5,00
157 Bewertungen
Shopauskunft 4.87 / 5,00 (157 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Tec-Rabbit
30.06.2022
JE
20.06.2022
Cambaer
13.04.2022
Ammi
30.03.2022
Urvieh
23.03.2022
Torion
10.03.2022
Buksbz
09.03.2022
R.Techniker
08.03.2022
Christian
23.02.2022
Ernst August Graf von Koks
21.01.2022

LTE Kameras mit SIM-Karte

LTE Kameras mit SIM-Karte mit umfangreichem Angebot und vielen, verschiedenen Modellen – für jeden Anwendungsbedarf, wenn kein Netzwerkzugang über Router oder WLAN vorhanden ist!

Mit einer SIM-Karte können unsere LTE Kameras an jedem Ort der Welt eingesetzt werden.

Die Kamera überträgt Live-Videos und auch auf der SD-Karte aufgenommene Videos direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet, egal, wo Sie sich befinden.

Bei erkannter Bewegung vor der Kamera wird eine Push-Nachricht auf Ihr Smartphone gesendet, um Sie sofort über Aktivitäten zu informieren.

Unsere LTE Kameras sind mit vielen praktischen Funktionen ausgestattet!  





Artikel 1 - 18 von 18

Funktion einer LTE Kamera?

Eine LTE Kamera mit SIM-Karte überträgt die Videos über den eingebauten LTE Router. Somit wird kein Netzwerkzugang über einen WLAN Router oder ein WLAN Zugang benötigt.

Die SIM-Karte stellt die Verbindung zwischen Kamera und Mobilfunknetz her, so, wie Sie es mit Ihrem Smartphone gewohnt sind.

Bis auf den eingebauten LTE Router unterscheidet sich die LTE Kamera nicht von herkömmlichen Videoüberwachungskameras.

Dank des eingebauten LTE Routers ist die Einrichtung sehr einfach gehalten. Wir bieten umfangreiche Dokumentation mit deutschen Anleitungen.

Unser technischer Support steht Ihnen bei der Suche der richtigen LTE Kamera, bei der Auswahl des passenden Mobilfunkanbieters und auch zur Einrichtung und zum Betrieb unter 02433 / 964 25 81 gerne zur Verfügung!

Was benötigen Sie zum Betrieb einer LTE Kamera?

Achten Sie bitte auf ...
- Eine SIM-Karte als Prepaid oder Vertragskarte (hier finden Sie Tipps zu den Karten)
- Spannungsversorgung (hier weitere Hinweise)
- Ausreichender Mobilfunkempfang

 

Wo überall kann die LTE Kamera eingesetzt werden?

Eine LTE Kamera für den Mobilfunk können Sie an den meisten Orten weltweit einsetzen. Hier gibt es keine Beschränkungen, wenn der Mobilfunkempfang am Installationsort ausreichend ist.

 

Wie können Aufnahmen mit der Kamera gemacht werden?

Es gibt bei allen LTE Kameras in unserem Portfolio 4 Aufnahmemodi:

• Kontinuierliche Aufzeichnung / Video-Livestream

Die LTE Kamera nimmt ununterbrochen (24/7) auf. Wir empfehlen den Einsatz einer SD-Karte der Firma Sandisk, Serie „Extreme“ mit 128GB Speicher.
Hiermit lassen sich bei ständiger Aufnahme etwa 3 Tage aufzeichnen, bevor die Karte automatisch von Neuem überspielt wird.

• Aufnahme bei einer Bewegung

Die LTE Kamera ist mit einer Videobewegungserkennung ausgestattet. Wenn eine Bewegung vor der Kamera detektiert wird, so startet sofort die Aufzeichnung auf der SD-Karte.
Die Bewegungserkennung kann nach Zone und Empfindlichkeit eingestellt werden.
Zusätzlich bietet die Kamera die Möglichkeit, die Alarmvideosequenz bei einer Bewegung automatisch auf einen ftp Server zu übertragen.

• Aufnahme nach Kalenderfunktion

Die LTE Kamera nimmt zu eingestellten Zeiten auf SD-Karte auf. Hierzu steht eine Kalenderfunktion zur Verfügung, die nach Wochentagen und Stunden eingestellt werden kann.
Diese 3 o.a. Aufnahmemodi können auch kombiniert werden.

• Aufnahme von Einzelbildern für z.B einen Baufortschritt (Zeitraffervideo)

Nach Eingabe einer Zeiteinheit (zum Beispiel alle 15 Minuten) nimmt die LTE Kamera ein Einzelbild auf und sendet das Bild auf einen ftp Server. So können Sie nach Beendigung der Bauphase ein Baufortschrittvideo erstellen.

 

Wo können die Aufnahmen gespeichert werden?

Die Videos werden auf der SD-Karte gespeichert. Sollte eine PC Software eingesetzt werden (In unserem Shop unter dem jeweiligen Produkt als Download verfügbar), so lassen sich die Videos auch auf dem PC speichern.
Zudem gibt es die Möglichkeit der Datenübertragung (Einzelbilder oder Videosequenzen im Alarmfall) auf einen ftp Server.

 

Wie werde ich im Alarmfall informiert, wenn die Kamera eine Bewegung festgestellt hat?

Wenn die LTE Kamera eine Bewegung detektiert hat, so werden Sie mit einer Push-Nachricht auf Ihr Handy informiert.

 

Wie können die Aufnahmen angesehen werden?

Das Livevideo und das auf der SD-Karte aufgenommene Video können per APP auf Ihrem Smartphone, dem Tablet oder auch über die kostenfreie Software angeschaut werden.

Wir empfehlen die kostenfreie APP „CamHi PRO“, die Sie über den Playstore (bei Android Geräten) und im Applestore (bei iOS Apple Handys)

Für den Einsatz am PC empfehlen wir die kostenlose PC Software HiP2P Client, die Sie als Download auf der jeweiligen Produktseite finden.

 

Können die Videos auch mit Audio aufgenommen werden?

Ja, manche Modelle sind mit einem eingebauten Mikro und eingebautem Lautsprecher ausgestattet.

 

Was bedeutet der WLAN Hotspot in der Kamera?

Unsere LTE Kameras bauen nach Einschalten einen eigenen WLAN Hotspot auf.

So können Sie mit dem Handy in direkter Umgebung zur Einrichtung von verschiedenen Parametern auf die Kamera zugreifen.

Der große Vorteil dieses WLAN Hotspots besteht darin, dass Sie zusätzliche WLAN Kameras betreiben können, die ihre Videostreams über die LTE Kamera in das Mobilfunknetz senden können. Somit ist es nicht notwendig, bei Einsatz einer 2. oder 3. Kamera zusätzliche SIM-Karten zu verwenden.

Bedingung hierfür ist, dass sich die zusätzlichen WLAN Kameras nicht weiter als 12 – 15 Meter von der LTE Kamera befinden.

Neben WLAN Kameras lassen sich auch andere WLAN Geräte wie z.B. Alarmanlagen, WLAN Bewegungsmelder und Sensoren aufschalten.

Zusätzliche Informationen über die Funktion und Einrichtung von zusätzlichen WLAN Kameras finden Sie auf unserer Seite
https://www.blick-store.de/zusaetzliche-anleitungen-und-einstellhilfen-fuer-3g-lte-kameras

 

Können die LTE Kameras für den Mobilfunk auch nachts aufnehmen?

Unsere LTE Kameras sind mit eingebauten Infrarot Nachtsicht LED ausgestattet.
Diese LED arbeiten in einem Frequenzbereich oberhalb unseres Sichtspektrums, also auch oberhalb unseres Farbspektrums. Der Sensor der Kamera arbeitet auch in diesem Bereich, sodass die Szene auch bei absoluter Dunkelheit taghell aufgenommen wird. Für das menschliche Auge ist nur ein leichtes, rötliches Glimmen wahrnehmbar, für den Kamerasensor ist es aber taghell.

Die Aufnahmen sind im IR LED Betrieb schwarz/weiß, allerdings mit der gleichen Detailtreue wie bei den Tagaufnahmen.

Die Reichweite der Infrarot Nachtsicht LED ist hängt vom Typ der LTE Kamera ab: LTE Festkameras haben eine geringere Reichweite als die PTZ LTE Kameras (P für Pan = drehen, T für Tilt = neigen, Z für Zoom = heranzoomen). Bei Festkameras sind es etwa 25 – 35 Meter, bei PTZ Kamera 40 Meter bis 80 Meter.

 

Welche Funktion haben die in der APP im Vollbildmodus abgebildeten Zeichen (mit dem Glühbirnenzeichen)?

Die Grundeinstellung „Normal“ lässt die Kamera tagsüber im Farbmodus und bei Dunkelheit im IR Nachtsichtmodus arbeiten.

Bei der Einstellung „color“ wird der IR Modus ausgeschaltet, die Kamera arbeitet nur im Farbmodus.

„Auto“ beschreibt den Weißlichtmodus, der aber nicht bei allen Kameas verfügbar ist. Bei einer Bewegungserkennung werden die Weißlicht LED zur Abschreckung eingeschaltet.

 

Leuchtet die IR LED in der Dunkelheit?

Die eingebauten IR Nachtsicht LED arbeiten in einem Frequenzband von 850nm, was das menschliche Auge gerade noch wahrnimmt. Die LEDs leuchten also im Betrieb bei Nacht schwach. Tiere werden durch das schwache LED Licht nicht irritiert, da sie auch nur das schwache rötliche Glimmen wahrnehmen.

 

Sind die Kameras auch für den Außenbereich geeignet?

Unsere LTE Kameras für den Mobilfunk sind in der Schutzklasse IP66 / IP67 klassifiziert und somit geeignet für den robusten Außeneinsatz (IP66 = Schutz gegen Strahlwasser). Einzig die 360° LTE Kamera P3600 ist nur für Innenräume geeignet.

 

Anbringen der LTE Kamera

Die LTE Kameras haben einen ¼“ Stativanschluss, der jeder Art von Halterung aufnimmt. Den Festkameras und den PTZ LTE Kameras liegt ein Wandarm bei.

 

SD Kartenslot

Jede LTE Kamera in unserem Portfolio verfügt über einen SD-Karteneinschub für Mikro SD-Karten. Die maximale Speicherkapazität liegt bei 128GB. Wir empfehlen den Einsatz einer Sandisk „Extreme Speicherkarte mit 128GB Speicher. Diese Karte hat sich bei uns schon viele Jahre bewährt.

 

Information über die eingebauten Objektive

Die Angaben in den Datenblättern beschreiben das verwendete Objektiv mit seiner Brennweite.
Je kleiner die Brennweite, desto größer der Bildwinkel.

Es gibt Festbrennweiten mit einem festgelegten Bildwinkel (Am Häufigsten wird eine 2,8mm Brennweite (100°), 3,6mm (85°) und 6mm (65°) eingesetzt).

PTZ Kameras haben in der Regel ein motorisiertes Zoomobjektiv mit einer variablen Brennweite: Hier sind die häufigsten Bildwinkel 2,8mm (100°) bis 12mm (25°)

Wenn der Bildwinkel bekannt ist und auch gleich bleibt, ist es ratsamer, eine Festbrennweite zu verwenden, da die Güte des Objektivs oftmals besser ist.

Beispiel: In einem rechteckigen Raum sollte eigentlich immer eine Festbrennweite von 3,6mm verwendet werden. Ebenso bei der Überwachung von rechteckigen Flächen, wobei das am weitesten entfernte Objekt nicht weiter als 30 Meter entfernt sein sollte.

Wird die Festbrennweite im Außenbereich eingesetzt, sollten Sie bedenken, dass Objekte weiter weg erscheinen, je größer der Bildwinkel ist. Ein Objekt in 25 Metern Entfernung erscheint mit einem Bildwinkel von 90° weiter weg als ein Objektiv mit einem Winkel von 60°. Wenn es also auf Details ankommt, sollte man, wenn möglich einen kleineren Bildwinkel wählen.

Wenn mit einer LTE PTZ Kamera gearbeitet wird, so ist die variable Brennweite die bessere Wahl, da entsprechend des Zoomfaktors der Bildwinkel angepasst wird.

 

Die Bildauflösung einer LTE Kamera

Mittlerweile hat sich die 2 Megapixel Auflösung, auch Full HD oder 1080P genannt, in der Videosicherheitstechnik durchgesetzt. Hiermit wird ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Darstellung und Speicherplatz erreicht.

Geringere Auflösungen wie 1,3MP werden vorwiegend in Innenräumen eingesetzt, da die Entfernung zum Objekt in der Regel nicht groß ist und eine geringere Auflösung ausreicht.

Im Außenbereich hingegen, wenn es auf Details in größeren Entfernungen ankommt, wird eher die größere Auflösung mit 4 oder 5 Megapixel gewählt.

Bei der Wahl der Auflösung ist aber immer zu bedenken, dass mehr Megapixel zum Einen mehr Übertragungsraten und auch mehr Speicherplatz benötigt.

Zum Anderen besitzt der 5Megapixel Sensor die gleiche Fläche wie der 2 MP Sensor, hat aber 2,5mal soviel Pixel. Somit ist die Lichtempfindlichkeit bei einer 4MP oder 5MP Kamera geringer als bei einer 2MP Kamera.
Kameras mit einer Auflösung von mehr als 5 Megapixel werden selten eingesetzt (Großflächige Parkplatzüberwachungen, Flugplätze)

Vorteil hohe Auflösung:

- Hohe Detailtreue, Details auch in größerer Entfernung

Nachteil hohe Auflösung

- Mehr Bandbreite zur flüssigen Übertragung notwendig

- Mehr Speicherplatz zum Archivieren von Videodate

 

APPs und PC Software für unsere LTE Kameras

Auf unserer Seite Software für Smartphones, Tablets und Ihren PC finden Sie APPs für Smartphones und Tablets und auch Software für den PC zur Darstellung der Videodaten.

 

Anwendungsbereiche der LTE Kameras mit SIM-Karte

Überwachung von Stallgebäuden

Die Überwachung und Kontrolle von Tieren ist neben der Geburtenkontrolle, Überprüfung von Pflege der Tiere und Verhalten auch zur Verhinderung von Tierquälerei und Diebstahl wichtig. Hier kann man mit recht wenig Aufwand eine effektive Überwachung mit LTE Kameras durchführen.

 

Weidenflächen

Größere Weiden können sehr effektiv mit einer PTZ LTE Kamera überwacht werden. Hier kommt auch der Vorteil von Zoomobjektiven (bis zu 22fach optischem Zoom) zum Zuge. Gut geeignet auch für Pferdekoppeln und Schafherden.

 

Baustellen

Hier steht sowohl der Diebstahl von Material und die Sachbeschädigung von Baumaschinen als auch die Auswertung des Bauvorhabens in Form einer Baufortschrittdokumentation im Vordergrund. Viele Anwendungen decken sowohl Diebstahl als auch Baufortschritt mit einer Kamera ab.

 

Scheunen

Die Absicherung von Scheunen, die in der Regel nicht über eine Netzwerk Anbindung verfügen, ist ein weiteres, interessantes Anwendungsgebiet von LTE Kameras mit Mobilfunk. Neben Landmaschinen sind es auch Oldtimer-Besitzer, die ihr Eigentum schützen möchten.

 

Ferienhäuser weltweit

Ferienobjekte sind in der Zeit, in der keine Gäste das Objekt bewohnen, besonders gefährdet. Hier ist es von Vorteil, dass der Besitzer von überall aus auf die Kamera zugreifen kann und bei Gefahr die örtliche Polizei oder die Nachbarn verständigen kann.

 

LTE Kameras im Bereich Güterverkehr und Geldtransporte

Wir führen neben den Standardmodellen auch extrem kleine LTE Kameras, die den bekannten Rückfahrkameras sehr ähnlich sind. Der Platzbedarf ist sehr gering und die LTE Funktion lässt die Videodaten unabhängig von Netzwerk und WLAN jederzeit über das Mobilfunknetz in Echtzeit übertragen.

 

Die Stromversorgung von LTE Kameras

Netzteil 12V / 230V

Alle unsere LTE Kamera werden mit einem 12V Netzteil ausgeliefert.

 

PV Anlage als Stromquelle

Da die Kameras mit einer 12V Spannungsversorgung arbeiten, bietet sich die Lösung über eine kleine Photovoltaikanlage an.
Wir empfehlen für den Betrieb unserer Kameras ein 100Wp Panel (Kosten inkl. Panel, Laderegler, 100Ah Batterie, Kabel- und Montagesatz etwa 270€) mit einer 100Ah Batterie, wenn die Kamera über 12 Monate im Jahr betrieben wird. Wenn die Kamera nur in den Monaten März bis Oktober aktiv ist, so reicht i.d.R. auch eine 40Ah Batterie aus.

 

Einzelbatterie oder Akku

Wenn nur mit Batterien, die regelmäßig aufgeladen werden, gearbeitet werden soll, so empfehlen wir den Einsatz einer 100Ah Batterie für 6 – 7 Tage. Das reicht aus, um die Kamera zu betreiben und die Batterie nicht in die Tiefentladung zu bringen.

 

Wieviel Strom verbraucht eine LTE Kamera?

Im Mittel können Sie von 12A pro 24 Stunden ausgehen. Die LTE Kameras haben einen mittleren Strombedarf von etwa 500mA.


Wir unterstützen Sie bei der Planung und Einrichtung der Kamera

Die notwendigen Einstellungen an unseren Kameras sind recht einfach. Wir bieten Ihnen folgende Hilfestellungen:

1) Anleitungen und Dokumentation zu vielen Themen

Wir liefern die LTE Kameras mit deutscher Dokumentation.

2) Hilfen zur Einstellung bzw. Programmierung

Neben den umfangreichen Anleitungen und Dokumentationen auf den LTE Produktseiten finden Sie hier zusätzliche Anleitungen und Einstellhilfen für 3G LTE Kameras.

3) Telefonische Unterstützung kostenlos

Sollten Sie dennoch Fragen haben, können Sie uns gerne 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter 02433 / 964 25 80 anrufen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Bezahlung & Versand  
paypal paypal rechnung paypal kreditklarte amazon pay giropay klarna sepa vorkasse eps dhl
Shopauskunft
4.87 / 5,00 (157 Bewertungen)