+49 (0)2433 - 96 42 580

Videoüberwachung ohne Netzwerkanschluss und Steckdose mit LTE und Solar

13.07.2018 10:44

Überwachungskameras mit LTE 3G 4G Übertragung

Wenn die Entscheidung gefallen ist, eine Überwachungskamera zu installieren, so ist der Anschluss in der Regel kein Problem, weil es in den Haushalten einen Netzwerkanschluss gibt, der in den meisten Fällen eine Flatrate bietet, das heißt, der Datenstrom (Videostream) ist nicht begrenzt. Zudem befindet sich in unmittelbarer Nähe eine Steckdose für den Betrieb der Kamera oder der Netzwerkkomponenten Router, Netzwerkswitch oder POE Switch.

Was aber, wenn die Kamera an Orten installiert werden soll, die keinen Zugang zum Netz bieten? Wie lässt sich die Scheune überwachen, in der Fahrzeuge oder teure Gegenstände gelagert sind? Wie kann ich einen Pferdestall überwachen, wie lässt sich die Baustelle vor Tankdiebstahl oder Vandalismus schützen, und wie sieht der Einsatz bei mobilen Objekten wie LKW`s oder Booten aus?

Mit über 90% Abdeckung der 4G LTE Netze in Deutschland ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass am gewünschten Installationsort auch der Betrieb eines 4G LTE Routers funktioniert, an den die Kameras angeschlossen werden können. Somit wäre das Problem Netzanbindung gelöst. 

Dies setzt aber Netzwerk-Kenntnisse voraus, damit der Router für den Betrieb der Kamera korrekt eingerichtet werden kann. Zudem ist der Betrieb bei fehlender Stromversorgung von sogenannten mobilen Routern auf den eingebauten Akku beschränkt, der keinen 24-Stunden Betrieb erlaubt. Hier wäre ein industrieller Router notwendig.

Einfacher ist der Einsatz einer Kamera, die das 4G LTE Modem bereits eingebaut hat, und die sich in kurzer Zeit einrichten lässt. Desweiteren bieten solche Kameras die P2P Technologie an, die komplizierte Einstellungen überflüssig macht. Das Live-Video kann nach wenigen Menüeingaben auf das Smartphone oder Tablet gesendet werden.

Voraussetzung zum Betrieb einer solchen Kamera ist die Feststellung, welcher Mobilfunkanbieter am Installationsort verfügbar ist und die beste Abdeckung bietet. Hat man sich für einen Anbieter entschieden, gilt es, die benötigte Datenmenge in GB (Gigabyte) festzulegen, nach der sich der Preis der Prepaid Karte richtet (Aldi talk etc). Datenverbrauch findet statt, wenn die Kamera bei Bewegungserkennung einen Push-Alarm auf das Smartphones schicken soll, oder wenn mit dem Smartphone über ein APP direkt auf die Kamera zugegriffen wird.

Das Datenvolumen beträgt bei einem Live-Stream etwa 2MB - 2,5MB pro Minute (Datenstrom von  230Kbit - 520Kbit/Sekunde - Die technischen Hintergründe erklären wir ausführlich in unseren FAQ`s). Somit könnte pro Tag etwa 10 Minuten auf die Kamera zugegriffen werden, bevor das Datenvolumen von 1GB aufgebraucht wäre.

Wie sieht es mit dem Betrieb einer solchen Kamera aus, wenn keine Stromversorgung zur Verfügung steht? Hier gibt es nur den Weg über die alternative Möglichkeit der Sonnenenergie mit einer Solaranlage (Windkraft und andere Möglichkeiten lassen wir an dieser Stelle aus, da es zu umfangreich ist).

Hierzu bietet die Firma Esomatic (https://www.esomatic.de/inselanlage/) ein sehr interessantes Berechnungstool, dass nach Eingabe von Verbrauchswerten, Standort und Betriebszeiten die Anzahl der notwendigen Solarpanel und der Batterien aufzeigt. Hier geben Sie den Verbrauch, die zu nutzenden Stunden pro Tag (die Kamera sollte 24h am Tag laufen, da wiederholtes Ein- und Ausschalten der Kamera zu Fehlfunktionen führen kann) und die jähliche Nutzung ein.

Unsere 3G LTE Kameras haben einen durchschnittlichen Verbrauch von 3 Watt und bei aktiven IR LED (Nachtsicht) etwa 8 Watt. Mit diesen Werten (gehen Sie bitte von 8 Watt aus, da die Kamera ja auch nachts aktiv sein und auch bei absoluter Dunkelheit vernünftige Ergebnisse bringen soll) lässt sich der Bedarf an Solarpanle und Batterien errechnen.

Bitte bedenken Sie, dass die Sonnenenergie in den Wintermonaten drastisch abnimmt (Der Dezember 2017 hatte insgesamt 17 Sonnenstunden!) und dass erhebliche Kosten entstehen stehen können. Dies lässt sich sehr schön in dem Esomatic Tool ablesen. 

Weitere Informationen finden Sie in den Produktbeschreibungen, unseren FAQ`s und technischen Details.

Wenn Sie eine Installation planen und sich nicht sicher sind, stehen wir Ihnen sehr gerne mit unserem telefonischen Support zur Verfügung. Oder Sie schreiben uns einfach eine E-mail mit Ihren Anforderungen an die service@blick-store.de.

Ihr Blick-Store Team